Auf den Spuren der Erbschaft durch Dolenjska und Bela krajina in Slowenien
Wichtigste Orte der Erbschaft
Einige Tips für Ausflüge und Ferien
Programme auf den Spuren des Erbes von Dolenjska und Bela krajina
Reisehanbuch
Gaststättenvorschlag
Übernachttungs-
möglichkeiten
Einkäufe
Informationen
Links
Kontakte
Aktuell

Weißer Kalkstein und grüne Wälder

Die Landschaft der Hügel, Flüsse und Wälder

Das ist vorwiegend eine Karstlandschaft, aus porösem Kalkstein mit Hügeln und Tälern. Die Flüsse entspringen aus Grotten und versickern in Flußschwinden. Die Weiten der Wälder grünen die Hügel und geben Schutz den Rehen, Füchsen, Dachsen und zahlreichen Vögeln. In den Dörfern sehen Sie Linden, Wallnüsse, und Obstbäume; entlang der Flüsse stehen Päppeln, Weiden und die eindeutige silberne Birken der Bela krajina.



Koèevski Rog und Gorjanci

Koèevski Rog und Gorjanci, 1099 m hoch, sind mit Mischwald bedeckt und hier hausen auch der Bär, Luchs, Rehwild, Wildschweine und Krähen, die Sie bei Spaziergängen treffen können. In Podturn (siehe Landkarte B) verläuft der Waldweg "Ro¾ek", für den auch eine Reisbeschreibung besteht. Kleinere Straßen und Pfade führen nach Gorjanci, der E7 Weg und der "Trdinova pot" - Trdina-Pfad schlängeln sich durch die Hügelgipfel.



Die Täler der Flüsse Krka und Kolpa

Der Fluß Krka fließt von seiner Quelle in der Krka Grotte bis zur Mündung in die Save mehr als 100 km durch Dolenjska. Er ist reich an Fischen, klar und eilig fließt er durch das tief einge-schnittene Tal, bis er sich hinter Novo mesto ausbreitet und beruhigt. Einst bewegte er mehr als 70 Mühlen, Sägen, Schmieden und Eisenschmelzen.

Der Fluß Kolpa trennt Slowenien von Kroatien. Die Spuren der Erbschaft folgen den Fluß aus der Waldklamm unter den Gipfeln des Stari trg ob Kolpi durch Bela krajina. Von der Burg Vinica (siehe Landkarte B) vollstreckt sich eine einmalige Sicht über das Tal und auf die Kroatischen Hügel. Beide Flüsse bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern, Schwimmen, Angeln, Kanu- und Bootsfahrten.