Auf den Spuren des Erbes von der Idrijca bis zur Kolpa
Programme Auf den Spuren des Erbes von der Idrijca bis zur Kolpa
Reisehandbuch
Veranstaltungen
Gaststättenvorschlag
Übernachttungs-
möglichkeiten
Einkäufe
Informationen
Links
Kontakte
Aktuell

 

 


Hauptgebiete des Erbes



Die Wälder von Koèevje

Das Gebirgsland Koèevsko ist mit gewaltigen Tannen-, Buchen- und Fichtenwäldern bestanden. In den weiten Wäldern leben noch immer Bären, Wölfe, Luchse und anderes Wild. Auf den steilen Felsen oberhalb der Kolpa gibt es Gemsen und in den höheren Lagen haust der Auerhahn. Markierte Waldwege locken Besucher an und von hochgelegenen Lichtungen und Hochebenen öffnet sich manch herrlicher Ausblick. Hie und da stößt man auf Linden- und Obstbaumgruppen, die an einstige Kirchen und Ortschaften erinnern, die vom Menschen längst verlassen wurden.

 

Das Dorf Koprivnik in einem Hochtal südöstlich von Koèevje ist eines der seltenen noch erhaltenen Großdörfer und entstand bereits im 14. und 15. Jh. 15 Holzskulpturen des einheimischen Bildhauers Stane Jarm (1998) sind zu einem Kreuzweg aufgestellt als Mahnmal für die tragischen Ereignisse nach dem Zweiten Weltkrieg in den Wäldern des Koèevski Rog.