Auf den Spuren des Erbes von der Idrijca bis zur Kolpa
Programme Auf den Spuren des Erbes von der Idrijca bis zur Kolpa
Reisehandbuch
Veranstaltungen
Gaststättenvorschlag
Übernachttungs-
möglichkeiten
Einkäufe
Informationen
Links
Kontakte
Aktuell

 

 


Hauptgebiete des Erbes





Schloss Gewerkenegg

Das Renaissanceschloß wurde in den Jahren 1522 bis 1533 von der Zechengemeinschaft erbaut. Als Sitz der Bergwerksverwaltung diente es bis ins 20. Jh., so dass es niemals ein Adelssitz war wie andere Schlösser. Auf einer Anhöhe oberhalb der Stadt liegt das behäbige Gebäude, hinter den Mauern versteckt im Innenraum ein Arkadenhof aus dem 18. Jh. mit feinen Pflanzenfresken. Im Schloß befindet sich heute das Idrija-Museum, das im Jahre 1997 eine Auszeichnung als bestes technisches Museum erhielt. Das Museum enthält reiche geologische und kartographische Sammlungen sowie Folklore- und Bergwerksgegenstände.

Hier befindet sich auch das rekonstruierte Arbeitszimmer des Schriftstellers France Bevk sowie eine Darstellung der Geschichte des Spitzenklöppelns in Idrija, dem slowenischen Zentrum für dieses Handwerk.